Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/839/site4940146/web/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2339 Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/839/site4940146/web/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2343 Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/839/site4940146/web/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3166 Musicians - Trauungsmusik

Musicians

Katharina Hinterholzer-Feldbacher

Violoncello


Katharina Feldbacher-Hinterholzer, in Karlsruhe geboren, aufgewachsen in Salzburg, Studium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Wilfried Tachezi. Abschluss-Diplom als Konzert-Cellistin. Meisterkurse (u.a. bei Denes Szigmondi und Cherubini-Quartett). Bereits als Kind Solo-Cellistin bei verschiedenen Jugendorchestern. Auftritte in Funk und Fernsehen (u.a. Filmmusik mit Placido Domingo). 1989 Gründerin und Mitglied des Kairós Quartett Salzburg, das sich seitdem nicht nur bei zahlreichen Salzburger Schlosskonzerten, Residenz- und Kongresskonzerten profiliert hat, sondern nahezu im gesamten Europäischen Raum auf rege Tournee-Tätigkeit zurückblicken kann; wie beispielsweise eine vierwöchige Konzert-Tournee anlässlich des 50. Todestages von Wilhelm Furtwängler mit Einspielung für den WDR. Co-Moderatorin mit Cello-Auftritten im Fernsehen in der Musikreihe „Allegro“ (ORF/ZDF). Solistische Einspielungen auch für zeitgenössische Projekte und Filmmusik (u.a. mit Hubert von Goisern). Mitwirkung im Mozarteum Orchester Salzburg, u.a. bei den Salzburger Festspielen. Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Auftritte im Festspielhaus Salzburg, bei Festivals (wie z.B. Lugano-Festival, Brahms-Festival in Frankfurt/Main, Bodensee-Festival). Auftritte u.a. in München (Gasteig), Schloß Salem (SWR-Mitschnitt), Semperaula Zürich, Philharmonie Stuttgart. Dozentin in Salzburg. Konzertanter Auftritt mit Barbara Bonney. Live-Solo-Performance mit Eigenkomposiition in Zusammenarbeit mit dem Multimediaartisten Frank Jacob in Salzburg mit Übernahme in die Carnegie-Hall New York im Rahmen eines Konzertes der Wiener Philharmoniker im November 2007. Konzerte mit dem MozArte-Quintett in Aix-en-Provence, welches im September 2013 von der Kulturhauptstadt Marseille als Vertreter Österreichs ausgesucht wurde.
Kath 6
Kath. rot hoch

Yella Schwarzer

Gesang


Yella Schwarzer, geboren in Wien. Seit ihrem Studium der »Musik- und Tanzerziehung« mit Schwerpunktfach »Gesang« an der Universität für Musik und darstellende Kunst »Mozarteum« Salzburg, lebt sie als Sängerin unterschiedlichster Formationen (Jazz, Bossa Nova, A-cappella, Musica Popular Brasileira) in Salzburg. Lehrerin für Stimmbildung und Jazz-Gesang, Komponistin. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen: »aile« (Solo), »femmes vocales» (a-cappella), »Obrigado Brasil« (Samba) u.v.a.
www.yella.at
IMG_3359

Tim Hubler

Klavier, Keyboard


Tim Hubler wurde in den USA in Denver, Colorado, 1955 geboren und wohnt jetzt in Salzburg, Österreich. Sein musikalisches Talent wurde ihm in die Wiege gelegt und so begann er bereits im Alter von 7 Jahren mit Klavierunterricht. Die Musik wurde nicht nur seine große Leidenschaft und Lebensinhalt, sondern auch sein tägliches Brot. Meilensteine der Karriere von Tim Hubler sind: Studiomusiker, renommierter Song-Komponist, musikalischer Intendant an diversen amerikanischer Theatern, Dirigent vieler nationaler und internationaler Musicaltourneen wie z.B. West Side Story, Jesus Christ Super Star. In den vergangenen Jahren widmete sich Tim Hubler der Komposition, seiner wohl innigsten Passion. Sein Schaffen umfasst Kammermusik, Duette für Klavier und Cello und symphonische Stücke. Der ehrenvolle Kompositionsauftrag, von Bridgestone/Firestone anlässlich der Feirlichkeiten des 100jährigen Firmenjubiläums und die Filmmusik für diverse Produktionen und TV-Shows (z.B. National Geographic) verhalfen ihm zu internationaler Wertschätzung und Anerkennung. Derzeit arbeitet er an der Komposition zu seinem Musical „Saint Sebastian“. Als Pianist ist er in den letzten Jahren immer wieder für drei Monate pro Jahr auf den besten Kreuzfahrtsschiffen unterwegs, um auch sein Leben als Vollblutmusiker aktiv zu pflegen. Zuletzt war er sehr erfolgreich auf der Seacloud I & II sowie auf der M/S Europa und der M/S Bremen im Einsatz.
IMG_3326
image1

Martin Hinterholzer

Kontrabass, E-Bass


Geboren 1967 in Kärnten, aufgewachsen in Oberösterreich. Ab 1989 Studium Kozertfach Kontrabass bei Alois Posch, Klaus Stoll und Frank Reinecke an der Universität für Musik und darstellende Kunst »Mozarteum« in Salzburg, 1998 mit Auszeichnung und Mag. art. abgeschlossen. von 1994 bis 1999 Mitglied der Camerata Academica Salzburg, seit September 1999 Mitglied im Mozarteum Orchester Salzburg. Konzerte unter vielen namhaften Dirigenten, wie z. B. Sàndor Végh, Franz-Welser Möst, Sir Roger Norrington, Pierre Boulez, Sir Colin Davis, Ivor Bolton, Nikolaus Harnoncourt, Marc Minkowski u. v. a. Tourneen und Konzertreisen in alle europäische Staaten, Kanada, USA, Südamerika, Korea, Hong Kong, Azoren, Kanarische Inseln. Zahlreiche CD-Produktionen für Deutsche Grammophon, Sony, EMI, Bayerischer Rundfunk und OehmsClassics, regelm. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für ORF und Arte. Seit Mitte der 1990er Jahre intensive Beschäftigung mit Barock-Kontrabass und historischer Aufführungspraxis. Seither Gast als Bassist in bedeutenden Barockensembles auf historischen Instrumenten wie z. B. Concerto Köln, Les Musiciens du Louvre • Grenoble, Wiener Akademie, Salzburger Hofmusik u.a. Mehrere Konzerte mit Dave Brubeck und Bobby McFerrin. Lehrtätigkeit an der Universität Mozarteum und am Musikum Salzburg. Kompositionen und Arrangements für Werbe- und Dokumentarfilme. Seit 1999 Bassist im Jazz-Sextett hornsup! und seit mehr als 30 Jahren Tieftöner der Tanzband EKG.
Martin Bass
Marti E Bass